Kontakt | Impressum | Eintrag anlegen
Domains im Verkauf: asg-nord.de | hse-konzept.de | sifaktor.de | hse-meier.de | sifa-konzept.de | hse-koordinator.de | sifart.de | hse-manager.eu | sifasan.de | hse-manager.org | sifart.com

Kuriose Maßnahme...

Ursachen bekämpfen um Arbeitsunfällen vorzubeugen? Zu aufwendig - dachte sich das HSE-Management einer deutschen Großbaustelle und griff in die esoterische Trickkiste...

Auf einer deutschen Chemie-Großbaustelle mit rund 1500 Mann On Site hat sich am 01. April 2015 Folgendes zugetragen: Immer wieder kam es zu Augenverletzungen durch Schleifstaub, Metallsplitter- und Funkenflug. Die Bedingungen der Verletzungen waren aufgrund der Menge an unterschiedlichen Gewerken höchst unterschiedlich, so dass eine Aufarbeitung mit gezielten und sinnvollen Maßnahmen zur Vermeidung von zukünftigen Unfällen zu aufwendig erschien. Die eigenen Schulungsmaßnahmen hielt man, trotz entsprechender Vorkommnisse und gegenteiliger Aussagen, weiterhin für "gut". Um die arbeitsbedingte Verletzungsquote trotzdem zu reduzieren, entschied man sich für einen eher außergewöhnlichen, esoterisch anmutenden Weg.

Es wurden Magnetklebestreifen unter den Schirmen der Helme angeklebt. Laut int. HSE-Management sollten diese Magnete bewirken, dass zukünftige Splitter vorm Kontakt mit dem Auge abgefangen werden.
Auf die Anmerkung, dass es sich um einen pfiffigen Aprilscherz handle, wurden die Verantwortlichen ungehalten - schließlich sei es eben kein Aprilscherz. Und obgleich die Maßnahme mutmaßlich mehr geschädigt als genutzt haben dürfte; die Magnetstreifen wurden tatsächlich zur Pflicht.

Unfälle gab es in gleicher Art und Anzahl danach weiterhin, da Hochgeschwindigkeits-Splitter beim Trennen & Flexen - wen verwundert´s - nicht abgehalten werden konnten. Dafür haben die Magnete die Metallstäube beim Schleifen prima sammeln können - leider auch das Groß, das eigentlich niemals in die Nähe der Augen geraten wäre und erst daraufhin bei der Abnahme von Schutzbrille oder anfassen des Helmschirms in die Augen gelangen konnten...

Wenigstens kann das HSE-Management behaupten, es hätte alles getan. Unsere Quelle jedenfalls äußerte sich nur dahingehend, das der Ideengeber solchen Unfugs wohl unter dem deutlichen Einfluß cannabinoider Substanzen gestanden haben muß...

 

Jetzt präsentieren

Aktuell und informativ

Die häufigsten Fehler bei Lagerung in Regalen
Regale sind Betriebseinrichtungen, die praktisch in jedem gewerblichen Unternehmen vorhanden und so selbstverständlich sind, dass ihre Funktion als natürlich wahrgenommen wird, ihre Ursache für Erkrankungen oder Verletzungen jedoch weniger. 
mehr

Falsche Einsparungen...
Wie Einsparungen immer wieder nach hinten los gehen, hat ein Konsortium gezeigt, das die Zusammenlegung einiger niedersächsischer Kreiskliniken zu einem Größeren Klinikum beschloss..
mehr

Zum Archiv

Anzeigen

SICHERMACHER
SIKONO